Der Dreischwestern-Orden

Der Dreischwestern-Orden ist ein Zusammenschluss aus Laien und Priestern der Travia-, Peraine- und Tsa-Kirche, um den Wiederaufbau und das seelische Wohl der Menschen in Darpartien zu unterstützen. Der Orden unterhält gute Beziehungen zur Traviamark, operiert jedoch selbst von Wutzenwald aus, wo der Erzpraetor der Perainekirche für Darpartien – der Pfleger des Landes – die Geschicke des Ordens lenkt. Wutzenwald selbst wirkt bedingt durch den Einfluss des Ordens in der Wildermark als Oase des Friedens und zeigt den Menschen auf, was die Wildermark einst wieder sein kann. Hier hofft der Orden die Saat der Hoffnung in die restliche Wildermark zu tragen.

Der politische Einfluss des Ordens ist eher gering, wie auch die Geldmittel, da er sich größtenteils über Spenden finanziert. Das tut dem Antrieb und der Frömmigkeit des Ordens jedoch keinen Abbruch. Freiwillige zur Unterstützung des Ordens finden sich immer wieder, da der Zug in die Wildermark wie eine Walfahrt angesehen wird und wer schon vor Ort ist, packt dann auch zugleich mit an.

Der Dreischwestern-Orden

Wildermark-Kampagne DMofDoom0815